Larptagebuch: Das „Guten Morgen“-Lied

falkDas „Guten Morgen“-Lied

Da es zur Zeit ein wenig zu ruhig auf unseren Blog ist, dachte ich mir in Erinnerungen schwelgen macht nicht nur mir Spaß sondern sicher auch euch 😉 Und so setze ich nun endlich mal mein „Larptagebuch“ um ^^ Viel Spaß mit meinem wölfischen „Guten Morgen“-Lied ;D

Ich bin ja in unserem Lager der „Morgenschreck“ weil ich grundsätzlich zur Dämmerung wach werde und nicht mehr schlafen kann. Was bedeutet, das ich nahezu jeden Morgen zwischen 5-6 Uhr wach werde. Für mich hat das einige Vorteile: Die Duschen sind leer, das Wasser ist warm und es ist jedes mal ein wunderschöner Anblick in Mythodea, wenn der Morgennebel langsam von der aufgehenden Sonne vertrieben wird und das Lager langsam und allmählich erwacht … die Ruhe vor dem Lärm des Tages 😉
Jedenfalls hatte unser Gruppenführer Rhaon an diesem Morgen ein Treffen mit dem Kriegsrat und da ich immer so früh wach war, sollte ich ihn um kurz nach 8 wecken.
Nachdem ich also meinen morgendlichen Waschgang beendet hatte und in meine Wolfshaut geschlüpft war, stapfte ich zum Zelt und überlegte, wie ich ihn am besten wach bekommen könnte. „Warum nicht ein Lied?“, dachte ich mir und hatte schon die Melodie von Bine Maja im Kopf …
„Guten morgen lieber Rhaon du must aufsteeeeehn!
Wir haben 8 Uhr und du musst aufsteeeeeeehhhn!
Sie waaaarten alle schon auf diiiich!
Aaaalso wecke ihich diiiich!
Guten Morgen lieber Rhaon du must aufsteeeehn!“
Ich hörte ein leises Wimmern aus seinem Zelt und dachte ok, wenn er müde ist hat er ne ganz schön hohe Stimme *lach* also sang ich weiter und trommelte gegen die Zeltwand. (Die arme Elfe Tiavin … sie wollte ich eigentlich nicht wecken xD)
Die Überraschung war: Rhaon war schon wach und musste losgezogen sein, als ich grad bei den „Wasserfällen“ gewesen war und hatte sich heimlich davongeschlichen, so das keiner wusste wo er war. Ich hatte mit meinem wunderhübschen Lied unsere komplette Gruppe geweckt *Lach* die waren noch nie so früh wach wie an diesem Morgen xD (und ich befürchte auch die umliegenden Zelte dürften sich gedacht haben: Stopft dem Vieh die Schnauze!“ XD)
Nachdem keiner wusste, wo Rhaon abgeblieben war, gab es große Aufregung im Lager. Schließlich wurden, das wussten wir, von den Ratio einzelne Siedler entführt und an ihnen herumgeschnippelt und herumexperimentiert. Umso überraschender war es dann, als er um ca. dreiviertel 9 wieder bei uns im Lager erschien. Tiavin war natürlich vor Sorge total außer sich, rannte ins Zelt, holte Rhaons Schwert und stürmte damit auf eben diesen los, der ordentlich Prügel einstecken durfte *lol* 😀
Was für ein Start in den Tag ^^

Advertisements

2 Antworten zu “Larptagebuch: Das „Guten Morgen“-Lied

  1. Coole Idee und lustig dass wir auch mal einen Einblick bekommen, was du da so treibst 😉

  2. Typische Mythodea Side Story ^^
    Bei unserer Gruppe verhält sich das ähnlich, die Männer schlafen meist lange, während die Frauen mit dem Sonnenaufgang schon aktiv werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s